• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Ausbildung Beruf / 
  • Stellenangebote (bitte evtl. 2x klicken) / 
  • Das Landessozialgericht B.-W. in Stuttgart sucht zum 01. April 2020 eine/n Justizfachangestellte/r oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder Notarfachangestellte/r (m/w/d) in Vollzeitbeschäftigung für einen Einsatz im Bereich der Geschäftsstellen

Suchfunktion

Das Landessozialgericht B.-W. in Stuttgart sucht ab sofort eine/n Justizfachangestellte/r oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder Notarfachangestellte/r (m/w/d) in Vollzeitbeschäftigung für einen Einsatz im Bereich der Geschäftsstellen

Bes.Gr.: E 6

Ablauf der Bewerbungsfrist: 01.05.2020

Das Landessozialgericht B.-W. in Stuttgart sucht ab sofort


eine/n Justizfachangestellte/r oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r

oder Notarfachangestellte/r (m/w/d)

 

in Vollzeitbeschäftigung für einen Einsatz im Bereich der Geschäftsstellen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 6.

Das Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Aufgaben einer Geschäftsstelle in Serviceeinheiten bei Gerichten z.B.:

  • Erfassung und Aktualisieren der Daten in der Verfahrensdatenbank
  • Anlegen und Führen von Akten
  • Unterbringung von Posteingängen
  • Führung eines Fristenkalenders und Fristenüberwachung
  • Ausführen verfahrensleitender Verfügungen
  • Bewirkung von Zustellungen und Ausführung von Ladungsverfügungen
  • Ausführung von Abschlussverfügungen 

Ihr Profil:

Die bestandene Prüfung als Justizfachangestellte/-r oder Rechtsanwaltsfachangestellte/-r oder Notarfachangestellte/-r wird vorausgesetzt. 

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gute Anwenderkenntnisse im Umgang mit MS Office
  • selbständige und besonders sorgfältige Arbeitsweise
  • Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • ausgeprägte Teamfähigkeit sowie ein gewandtes und freundliches Auftreten      


Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren Berücksichtigung finden. Zu diesen gehören neben einem Lebenslauf Kopien der Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse, dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitgeberzeugnisse sowie evtl. Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung. Zur Wahrung Ihrer Interessen ist eine Behinderung/Gleichstellung bereits im Bewerbungsschreiben mitzuteilen.

Ihre E-Mail-Bewerbung (zusammengefasst in einer Datei im Format: pdf oder docx) richten Sie bitte in einer PDF-Datei an:


verwaltung@lsgstuttgart.justiz.bwl.de


Für nähere Auskünfte können Sie sich gerne an den Verwaltungsleiter Herr Baumgärtner 0711/921-2012 wenden.

 

Fußleiste